'Adeptus minor' Arlekin Dehsch

Vorstellungsvideo

Schwarzmagier

Arlekin Dehsch wird am 12. Hesinde 1015 in Tiefhusen geboren. Schon bei der Geburt ist der kleine Arlekin ein eher schmächtiger Säugling. Jedoch haben seine strahlend blauen Augen von Beginn an die Eigenart, alles um sich herum in sich aufzusagen. 


Sein Varer Janosh und seine Mutter Alewind sind die größten und wichtigsten Kräuter- und Alchimiekundigen der Stadt und pflegen rege Kontakte im gesamten Svelttal. Während sich Alewind zuhause um den kleinen Arlekin kümmert, fährt Janosh mit seinem Wagen häufig nach Lowangen um die Magierakademien der Stadt mit den Kräutern aus dem Svelttal zu versorgen. 


Nachdem der Junge alt genug ist, nimmt der Vater den Sohn mit auf seine Geschäftsreisen und unterweist den Jungen in der Kunst der Pflanzenkunde.
Das Brauen und Verarbeiten der Waren übernimmt jedoch Alewind Dehsch, die in der heimischen Alchemiestube Arlekin mit seinen ersten Tinkturen und Suden vertraut macht.
Auch das Lesen und Schreiben saugt Arlekin in sich auf und alle Dinge die er lernt, lernt er mit Hingabe und Leichtigkeit, auch wenn es natürlich viele Gebiete gibt, denen er nicht so gerne seine Zeit widmet, wie den körperlichen Ertüchtigungen: Haushalt und das Putzen.

Auf einem dieser Handelsreisen nach Lowangen betreten Vater und Sohn gemeinsam die "Halle der Macht" zu Lowangen. Obwohl Arlekin hier erst acht Jahre alt ist, erkennen die Gelehrten, dass Arlekin großes Potentiel für die astralen Künste innewohnt. 
Die Familie Dehsch nimmt diese Nachricht mit freudiger Begeisterung auf, denn die Schulen in Lowangen genießen im gesamten Svelttal einen ausgezeichneten Ruf. Der Stand eines Magus verspricht Einfluss, Ansehen und Gold.

So beschließt die Familie Dehsch den jungen Arlekin zu seiner Ausbildung in der "Halle der Macht" einzuschreiben – eine Zukunft die Arlekin mit Spannung erwartet.

In den kommenden zwei Jahren vertieft sich die Beziehung zwischen der Familie Dehsch und den höheren Magiern der Schule. Sowohl die Kräuter als auch die Kontakte von Vater und Mutter sind für die Magier in Lowangen von großem Wert.


Während die Familie nach Außen den Schein einfacher Händler und Eltern eines künftigen Zöglings spielt, sind es doch auch geheime Botschaften, Lieferungen und Intrigen, die für die Leiter der Akademie den Nutzen der Dehschs ausmachen.

von Nico Wendt

FOLGENDES HAT NICO ÜBER ARLEKIN ZU SAGEN:

"Gestatten, Nico Wendt, in Aventurien besser bekannt als Arlekin Dehsch. Man sieht es mir nicht an, aber ich bin ein schwarzmagischer Beherrschungszauberer aus Lowangen. Ich bin charismatisch, klug, gebildet, schön, mutig und ausserordentlich begabt. Und das reibe ich meinen Mitmenschen auch gerne unter die Nase."

  • Gasthaus-Wiki
  • Youtube
  • Facebook Social Icon
  • zwitschern
  • Instagram
  • Discord