"DAS KOMPENDIUM" – KAPITEL 19

REISEN UND LEBEN DES LYSANDER FEDERKIEL

Was habe ich mal wieder erquickend geschlafen! Eine weitere treffliche Nacht im Bauch dieses gemütlichen Walfisches. Dennoch, das Frühstück ist teuer und eher Mittelmaß. Ich habe mich nicht lange aufgehalten und bin zu Bragan Vermhager aufgebrochen, um mehr über die seltsame und doch so vertraute Runenzeichnung von der Zwergin Elnaxas Arm zu erfahren. Ich sage euch eines: Tätowierer lassen Blut nicht nur fließen, sie saugen es gleichermaßen aus! Ein unverschämter Halsabschneider und obendrein wenig redselig, dieser Kerl. Er verlangte allen ernstes drei Dukaten für seine Auskunft. Da ich wenig Zeit hatte, legte ich das Geld auf den Tisch und zog trotz der hohen Summe mit einem Lächeln von dannen. Das Zeichen ist verwandt mit den mir bekannten Runen und Bildern der Ahnenzeichen, dessen Studium ich mir auf die Fahnen geschrieben habe. Jenes, welches ich heute lernte, bedeutet soviel wie Furcht oder Angst. Es wird mir für meine weitere Reise gewiss nützlich sein.
Außerdem besorgte ich mir gleich Pergament und Siegelwachs, um eine ordentliche Anmeldung für Orasilas zu entwerfen. Ich musste ihn und den Marschall hinters Licht führen und ersann dafür einen geschickten Plan. Mein guter Freund musste mir nur lange genug seinen Siegelring leihen, dass ich zwei verschiedene Pergamente zuwege bringen konnte. Dann bedurfte es nurmehr meiner geschickten Zunge, um sowohl den Marschall als auch ihn selbst davon zu überzeugen, dass Orasilas unter seinem wahren Namen gemeldet wurde. Ein Meisterstück meinerseits, muss ich sagen. Zumindest in der Planung. Leider war selbst ich nicht in der Lage, das Erscheinen Orasilas' im ungünstigsten Moment vorherzusehen. Mit seiner ehrlichen Zunge ruinierte er den gesamten Plan. Die Wahrheit kann ein echter Teufel sein, meine Freunde! Gottlob konnte Arlekin einen Zauber wirken, der den Marschall von unserer falschen Aufrichtigkeit überzeugte. Schon praktisch, magisch begabt zu sein. Wir konnten uns glücklich schätzen, dass Arlekin rechtzeitig von seinem Tagesausflug zurückgekehrt war. So können wir nun unseren weißen Ritter beim großen Turnier antreten lassen. Mögen die Spiele beginnen!

von Lysander Federkiel alias Florian Hoffmann

  • Youtube
  • Facebook Social Icon
  • zwitschern
  • Instagram
  • Discord